EuGH konkretisiert das Verschlechterungsgebot von Artikel 4 Abs.1 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)


Wegen der Bezugnahme auf Verletzung von EU-Recht, hier Artikel 4 Abs.1 der WRRL hat das Bundesverwaltungsgericht das Revisionsverfahren zum Ausbau der Unterweser ausgesetzt und dem Europäischen Gerichtshof mehrere Fragen zur Anwendung der Wasserrahmenrichtlinie im Rahmen der Vorabentscheidung vorgelegt.Hier die wichtigsten Ausführungen des EuGH.